> Mehr erfahren > Mehr erfahren > Mehr erfahren > Mehr erfahren

Der Verein stellt sich vor

In einer Zeit des inneren Aufruhrs und der steten Ansammlung fremder Ideen finden wir kaum noch die reine Vorstellung von Werten, Normen oder Brüderlichkeit. Die Grundfesten dieses modernen Weltstaates beruhen nur noch teilweise auf Gleichheit, Gerechtigkeit oder Demokratischer Einheit. 

Oft verfliegt der erhoffte Schein durch die anzufindende Realität - Die schlichte Wahrheit wie es nun einmal tagtäglich Ablauf findet. Ob in Institutionen, Schulen oder inmitten des Lebens von weltweit 6 Milliarden Menschen. Überall finden wir Konkurrenz. Gewiss ist dieser Begriff ein nicht unwichtiges Fundament in dem demokratischen Netz eines Staates, jener sich auszeichnet durch die Verbindung von Konkordanz und Konkurrenz demokratischen Elementen. Allerdings sollte die Definition eines menschlichen Wertes, in all seiner Auslegbarkeit, niemals von konkurrierendem Interesse bestimmt werden.

Was sind jedoch Werte? Und Was ist die Vernunft oder auch die Zuversicht zu Glauben? Viele Philosophen, die größten ihrer Zeit- haben Begriffe und Möglichkeiten gefunden, um diese Phänomene des menschlichen Geistes und der menschlichen Interaktion zu beschreiben. Wie setzt man jedoch diese schwere Theorie in die Tat um? Wie findet sich der Hauch schmale Weg zwischen heutiger Gesellschaft und immer währenden Wertevorstellungen? Wie können wir eine Vorstellung des Guten auf das heute schon so beschriebene Blatt übertragen? Ist es überhaupt noch möglich?....

Redeauszug anlässlich der Vorstellung des Konzepts von Active Learning (Nov 2010).
Verfasser: Henrik Lerchl

Unsere gesamte Philosophie finden Sie hier: Philosophie lesen